Film & Diskussion: Seefeuer

In Kooperation mit der Genossenschaft „Regional Versorgt“, dem Neustädter Kino und unserer Transition Initiative „Emskirchen im Wandel“ zeigen wir:

Dienstag, 18.10.2016
Filmbeginn: 19.30 Uhr
KinoNEA, Untere Waaggasse 1a, Neustadt an der Aisch

Eintritt: 7,50 Euro

Samuele ist gerade mal 12 Jahre alt und lebt auf Lampedusa. Seinen Alltag verbringt er meist damit, nach der Schule seine Freunde zu treffen oder mit seiner selbstgebauten Steinschleuder durch die Gegend zu streifen. Eines Tages will er wie sein Vater Fischer werden, denn auf der Mittelmeerinsel war das Leben schon immer sehr von dem beeinflusst, was die See so bringt. Doch seit einiger Zeit sind das nicht mehr nur Fische, sondern auch Menschen. Tausende Flüchtlinge kommen in kaum brauchbaren Booten und voller Verzweiflung, aber auch Hoffnung auf ein besseres Leben an den Stränden an. Denn obwohl Lampedusa zu Italien und damit zu Europa gehört, ist die Insel näher an Afrika dran und damit der ideale Ort, um einem Leben voller Gefahren zu entkommen. Für seine Dokumentation „Seefeuer“ beobachtete Regisseur Gianfranco Rosi ein Jahr lang das Geschehen direkt vor Ort.

Kartenreservierung telefonisch unter (09161) 6 217 280 oder direkt online http://www.kino-events.de/

Nach dem Film bieten wir die Gelegenheit für eine kurze Diskussionsrunde im Kinosaal. Als kompententer Gesprächspartner steht uns Bernd Schuler aus Emskirchen zur Verfügung. Er war 14 Tage auf See und half mit bei der Rettung von Flüchtlingen. Die FLZ berichtete darüber am 20.8.2016.

Wir freuen uns wieder auf einen interessanten, gemeinsamen Abend, zu dem Sie gerne auch Freunde/innen und Bekannte einladen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.